News

Ausgezeichnete Ausbildung

08.12.2014

Die Qualifikation der Mitarbeiter ist ein wesentlicher Baustein des unternehmerischen Erfolges. Aus diesem Grund fordert und fördert Witzenmann seine Belegschaft durch gezielte Aus- und Weiterbildung und baut die internen Qualifizierungsprogramme weiter aus.

Alljährlich ermöglicht Witzenmann ca.  20 jungen Menschen im Stammhaus einen qualifizierten Berufsstart in kaufmännischen oder gewerblichen Ausbildungsberufen. Dieses Jahr wurde Witzenmann von der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald als „1A-Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ prämiert.

Mit Blick auf den demografischen Wandel und einem vielfach beklagten Fachkräftemangel ist Witzenmann im hohen Maße darum bemüht, qualifizierten Nachwuchs für das Unternehmen heranzubilden. Dabei leistet die betriebliche Ausbildung im dualen Ausbildungssystem einen wichtigen Beitrag und legt das Fundament für die weitere Berufslaufbahn der Schulabsolventen. 
Durch die aktuelle Auszeichnung sieht sich das Unternehmen in seinem vielfältigen Engagement für die Personalentwicklung und insbesondere die Ausbildung bestätigt. Mit insgesamt rund 70 Auszubildenden gehört Witzenmann zu den großen Ausbildungsbetrieben der Region. Der Ansatz Witzenmanns geht über die Vermittlung der fachlichen Fertigkeiten hinaus und gibt den jungen Leuten die Möglichkeit, persönlich zu reifen, und ausgeprägte soziale Kompetenzen zu entwickeln. Dazu zählen auch Angebote, die das soziale Engagement sowie das Gesundheitsbewusstsein der Auszubildenden betreffen. Die duale Ausbildung wird durch betriebsinterne Angebote, Maßnahmen und Aktionen flankiert.
Witzenmann strebt eine langfristige Bindung der Mitarbeiter an und rekrutiert die Führungskräfte bevorzugt aus den eigenen Reihen. In der weltweit agierenden Witzenmann-Gruppe mit 24 Standorten in 19 Ländern hat das Pforzheimer Stammhaus auch die Aufgabe der Steuerung und Koordination der Gruppenaktivitäten und fungiert in vielen Gebieten als das Kompetenzzentrum der Gruppe. Die Arbeitsplätze erfordern qualifiziert ausgebildete Mitarbeiter.

Die Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald hat einen freiwilligen Wettbewerb der Ausbildungsbetriebe im Kammerbezirk initiiert. In diesem Rahmen machten die teilnehmenden Unternehmen Angaben zu den Qualitätsmerkmalen ihrer Ausbildung. Die IHK Nordschwarzwald betrachtet dabei verschiedene Aspekte:


- Personalentwicklung
- Karriereplanung
- Qualifizierung der Mitarbeiter
- Begleitung der Ausbildung
- soziales und ehrenamtliches Engagement
- Vereinbarkeit von Beruf und Familie
- Gesundheit und Freizeit 

Die Witzenmann Unternehmensgruppe

"Managing flexibility" ist Anspruch und Vision der Witzenmann-Gruppe.
1885 begründete der Pforzheimer Schmuckwarenfabrikant Heinrich
Witzenmann mit der Erfindung des Metallschlauchs die Metallschlauch- und Kompensatorenindustrie. Heute, nach über 125 Jahren, ist die Witzenmann-Gruppe einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen metallischen Elementen wie Metallschläuchen, Kompensatoren, Metallbälgen und Fahrzeugteilen. Mehr als 3.600 Mitarbeiter an 23 Standorten weltweit erwirtschafteten 2013 einen Umsatz von knapp 500 Millionen Euro.

Witzenmann Pforzheim

Deutsch Englisch