Witzenmann erweitert Geschäftstätigkeit in Brasilien

Witzenmann erweitert Geschäftstätigkeit in Brasilien

09.09.2014

Seit 2000 ist die Witzenmann-Gruppe als weltweit führender Hersteller von flexiblen metallischen Elementen in Brasilien tätig. Den Schwerpunkt der aktuellen Produktion stellen flexible Leitungselemente für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie dar. Nun erweitert Witzenmann sein Engagement in Brasilien: Mit dem Aufbau einer Pro-duktion von Metallschläuchen, Kompensatoren und Rohrhalterungen. Damit wird die Produktionsfläche des bisherigen Standortes in Curitiba ab September 2014 deutlich erweitert. Ziel dieser Investition ist es, den brasilianischen Markt im Bereich des In-dustrie- und Anlagenbaus direkter mit Produkten und Engineeringleistungen zu bedie-nen. Treffen Sie Witzenmann auf der Rio Oil & Gas 2014.

 

Witzenmann do Brasil baut Engineering Kapazitäten auf

Ähnlich wie bisher im Bereich der Fahrzeugteile wird damit auch für das Industriege-schäft eine marktnahe Fertigung und die enge Zusammenarbeit mit den Kunden vor Ort in Brasilien realisiert.  Die Kunden werden in Brasilien durch lokale Vertriebs- und Anwendungsingenieure beraten. Die Auslegung von Metallschläuchen, Kompensato-ren und Rohrhalterungen erfolgt schnell und professionell mit einer speziellen Ausle-gungssoftware. Produziert wird vor Ort in Curitiba. Um die hohe Produktqualtität si-cher zu stellen, wurden die neuen Mitarbeiter in Brasilien von erfahrenen Witzenmann-Experten intensiv, z.B. in der Schweißtechnik oder Werkstoffkunde geschult. Ergän-zend wurden die brasilianischen Mitarbeiter gründlich in die Prozesse der hochmoder-nen Produktionsanlagen eingearbeitet. Mit diesem umfassenden Ansatz folgt die Wit-zenmann-Gruppe ihrer erfolgreichen Strategie, als Kompetenzpartner für Anlagenbau-er/-betreiber, Ingenieurs- und Planungsbüros der Industrie, vor Ort zu sein.
Witzenmann Kunden in Brasilien geniessen eine kompetente Betreuung über alle Ent-wicklungs- bzw. Projektphasen hinweg.

Breites Know-how im Industriebereich

In den europäischen und osteuropäischen Märkten gehört Witzenmann zu den bevor-zugten Entwicklungspartnern der Armaturenindustrie, dem konventionellen und regene-rativen Energiesektor, der gesamten LNG-Prozesskette sowie in der chemischen, pet-rochemischen Industrie.
Wie zum Beispiel im Bereich der CATOFIN®-Verfahren. Diese Methode kommt bei der Herstellung von Kunststoffen ohne den knappen Rohstoff Erdöl aus und erzielt dabei eine besonders hohe Propylen-Ausbeute (ca. 85%).
Derzeit projektieren verschiedene Betreiberunternehmen neue CATOFIN®- Anlagen in Kasachstan, Brasilien und China. Für eines der ersten Projekte dieser Art orderte ein Witzenmann-Kunde insgesamt 26 Großkompensatoren mit einer Nennweite bis zu DN 1500. Im intensiven Austausch sowohl mit dem Kunden als auch mit dem US-amerikanischen Lizenzgeber entwickelte Witzenmann passgenaue Lösungen, die eine reibungslose Inbetriebnahme und den dauerhaft zuverlässigen Betrieb gewährleisten.

Witzenmann Pforzheim

Deutsch Englisch