Labor trifft Feld

Labor trifft Feld

02.12.2013

Am 26. September fand zum zweiten Mal der Pforzheimer Werkstofftag statt. Gastgeber der eintägigen Veranstaltung waren das Institut für Werkstoffe und Werkstofftechnologien (IWWT) der Hochschule Pforzheim sowie die örtliche Cluster-Initiative HOCHFORM.In der hiesigen Region gibt es zahlreiche Wissens- und Erfahrungsträger auf dem Gebiet der Werkstofftechnologie. Ihnen gilt die eintägige Veranstaltung als willkommene Gelegenheit für den fachlichen Austausch zwischen Forschung und Lehre einerseits und den industriellen Anwendern anderseits.

Dipl.-Ing. Bernd Seeger (Leiter der Hauptabteilung Technik und Innovation (ti),vertrat Witzenmann mit seinem Fachvortrag „Labor trifft Feld“. Seeger zeigte auf, wie es Witzenmann gelingt, fundierte Zuverlässigkeitsbewertung einzelner Materialien schon in der frühen Entwicklungsphase zu erstellen. Der Fokus liegt dabei auf Werkstoffen, die im Automobilbereich eingesetzt werden. Standardisierte Korrosionstest stoßen an Ihre Grenzen, da die Materialbelastungen stark von der Witterung, dem lokalen Streusalzeinsatz und der individuellen Fahrweise abhängt. Bernd Seeger hat einen praxisorientierten Lösungsansatz entwickelt, der belastbare Aussagen zulässt.

Witzenmann Pforzheim

Deutsch Englisch