Portrait

„Managing flexibility“ ist der Kompetenzanspruch der Witzenmann-Gruppe. 1854 als Schmuckwarenfabrik gegründet, legte Heinrich Witzenmann 1885 mit der Erfindung des Metallschlauchs die Basis für die Metallschlauch- und Kompensatorenindustrie.

Nach über 125 Jahren ist die Witzenmann-Gruppe einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen, metallischen Elementen wie Metallschläuchen, Kompensatoren, Metallbälgen und Fahrzeugteilen. Über 4.100 Mitarbeiter erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von rund 570 Millionen Euro.

Mit dem weltweit breitesten Produktprogramm der Branche bietet Witzenmann Problemlösungen für die Schwingungsentkopplung, Dehnungsaufnahme in Rohrleitungen, flexible Montage und das Leiten von Medien. Als Entwicklungspartner der Kunden in der Automobilindustrie, der Industrie, der Technischen Gebäudeausrüstung und weiterer Märkte bis hin zur Luft- und Raumfahrt verfügt Witzenmann über einen eigenen Maschinen-/Werkzeug- und Musterbau sowie ein umfassendes Test- und Prüfequipment.

Ein wesentlicher Faktor in der Zusammenarbeit mit den Kunden ist die technische Beratung durch unsere Vertriebs- und Applikationsingenieure vor Ort sowie durch das Kompetenzzentrum im Stammhaus in Pforzheim (Deutschland). Hier arbeitet ein Pool erfahrener und kreativer Ingenieure an Produktentwicklungen, Verfahrensentwicklungen und neuen Anwendungen.

Als internationale Firmengruppe mit 24 Unternehmen in Europa, Amerika und Asien steht Witzenmann für hohe Qualität in den wichtigsten Märkten – weltweit.

Witzenmann-Gruppe

  • 24 Unternehmen weltweit

  • Über 4.100 Mitarbeiter

  • 2016: rund 570 Mio Umsatz

Info

Zulassungen

Downloads

  • PDF Anfahrt / Directions

  • PDF AEO

  • PDF AEQ

  • PDF EJMA

  • PDF Unternehmensprofil

  • PDF Das Unternehmensleitbild der Witzenmann Gruppe

Witzenmann Pforzheim

Deutsch Englisch